Montag, 31. Oktober 2016

Es wird noch mal steinig

Hallo Ihr Lieben! Was man mit Steinen tolles machen kann, hatte Sabrina Euch ja schon zum Thema Schulanfang und auch zum Thema Raus in die Natur gezeigt. Auch ich habe beim Thema Raus in die Natur an das Gestalten von Steinen gedacht. Heute habe ich dementsprechend eine weitere Idee für Euch. 


Bei meinem Projekt wird der Stein naturbelassen. Was Ihr braucht, sind relativ glatte Steine, einen Lackstift in weiß und eine Schablone. Am besten reinigt Ihr die Steine zunächst. Anschließend legt Ihr die Schablone auf den Stein und übertragt mit dem Lackstift das Muster auf den Stein. Die Farbe muss ein wenig trocknen.  

Die fertigen Steine könnt Ihr als Dekoration oder auch als Briefbeschwerer einsetzten.



Wenn auch Ihr in der Natur unterwegs wart und was tolles gebastelt habt, dann zeigt es uns! Mit Klick auf die Tafel kommt Ihr zum Upload. 



Liebe Grüße

Freitag, 28. Oktober 2016

Herbst- und Unterwasser-Karte


Hallo zusammen,

heute bin ich (Sabrina) wieder dran euch meinen nächsten und somit letzten Beitrag zur Oktober-Challenge vorzustellen. Und heute habe ich gleich zwei Sachen für euch :-)



Wie so oft habe ich eeeigentlich was anderes geplant; nämlich eine Box. Aber diese Woche kam ein neuer Stempel mit der Post und der musste natürlich verbastelt werden :-) Also zeige ich euch heute eine herbstliche Karte mit meinem neuen Fuchs-Stempel von HeroArts sowie eine Unterwasser-Karte in verschiedenen Blautönen.






Für die herbstliche Karte habe ich einen Sonnenuntergang simuliert. Hier habe ich einen Streifen Aquarellpapier verwendet und mit Hilfe eines Ink-Blending-Tools (ich habe dieses HIER verwendet) die Farbübergänge verblendet. Die meisten meiner Stempelkissen sind von Stampin' Up!. Für den Sonnenuntergang habe ich folgende Farben verwendet (von oben nach unten): Osterglocke, Ockerbraun, Kürbisgelb und Taupe. Zu meinem "Ooopsi" beim Fuchs komme ich später :-/




Alle verwendeten Stempel auf dem Aquarellpapier sind ebenfalls Stampin' Up! Produkte und wurden mit Versafine onyx black ink gestempelt. Der Fuchs ist mein neuer Stempel <3 *tadaaa* und von der Firma Hero Arts! Gestempelt habe ich diesen in Ockergelb.





Bei der Unterwasser-Karte habe ich ebenfalls Aquarellpapier und das Ink-Blending-Tool verwendet. Die Farben dazu sind: Jade, Bermudablau, Lagunenblau und Petrol. Den Übergang von Lagunenblau und Petrol habe ich mit etwas Türkis aufgehellt. Alle Stempelkissen sind wieder von Stampin' Up!. Gestempelt wurde alles in Petrol.



Insgesamt habe ich vier verschiedene Stempel bzw. Stempelsets verwendet;
zwei davon waren gratis(!!):
  • Sleeping Fox von Hero Arts
  • "Hallo", "Geburtstagskind" und die Blubberblasen sind aus dem Set "Geburtstagspuzzle" von Stampin' Up!
  • die Blumen, Gräser und der Schmetterling sind aus dem Set "Flowering Fields" von Stampin' Up! (GRATIS Set durch SAB-Aktion)
  • "Thank you" und die Unterwassergräser sind vom Set "What I love"; ebenfalls von Stampin' Up! (GRATIS Set durch SAB-Aktion)

Ganz zum Schluss habe ich noch meinen klaren Wink of Stella Glitzerpinsel geschwungen und kleine Akzente auf den Karten gesetzt. Naja, beim Fuchs hat es leider FLATSCH gemacht und es kam leider zu viel Glitzer raus - das war mein vorhin erwähntes Ooopsi ;-)


Das war's dann für Oktober von mir :-) falls ihr noch nicht bei unserer Challenge mitgemacht habt, dann hoppi-zacki *hihi* HIER könnt ihr euer Projekt hochladen!

Vielen Dank und bis bald,
Sabrina von projekt 3einhalb

Dienstag, 25. Oktober 2016

Herbstliche Tischdeko

Hallo zusammen! Heute zeige wieder ich, Caro, Euch ein Projekt zum Thema Raus in die Natur. 

Ich liebe Kastanien.  Besonders wenn sie gerade erst vom Baum gefallen sind. Da sind sie noch schön rund und glatt, richtige Handschmeichler. Und man kann mit ihnen viele tolle Sachen machen, kleine Figuren und Dekorationen. 

Ich habe sie zusammen mit Bucheckern in ein Glas gefüllt und darauf eine Kerze gestellt. 


Um das Glas herum habe ich eine Schleife gebunden. Damit diese nicht runter rutscht, habe ich an einigen Stellen doppelseitiges Klebeband befestigt. 

Im Nu hat man so eine Dekoration für die herbstliche Tafel gezaubert. 


Auch Ihr könnt uns immer noch Eure Ideen zeigen! Klickt auf die Tafel und Ihr gelangt zum Upload. 



Sonntag, 23. Oktober 2016

Apfelkuchen mit Mandelguss

Guten Morgen alle zusammen,

heute zeige ich (Sabrina von projekt 3einhalb) euch wieder etwas zum Monatsthema "Raus in die Natur!" Und nachdem heute Sonntag ist, passt das Sprichwort für meinen Beitrag perfekt: Wer jeden Tag Kuchen ist, der weiß ja nicht wann Sonntag ist!





Denn dieses Mal habe ich nichts papiermäßig für euch. Heute geht es ran an den Ofen mit meinem wunderbar superleckeren Apfelkuchen mit Mandelguss! Ich sag's euch: Das ist mein LIEBLINGS-Apfelkuchen <3 einfach genial!

Hier bäckt er noch im Oooooofen.....





Und hieeer ist er fertig und angeschnitten! Bitte entschuldigt meine blassen Fotos, aber nachdem mein Laptop jetzt wieder funktioniert hat sich mein Handy dazu entschlossen zu mucken :-(





Und natürlich kann ich euch das Rezept nicht vorenthalten.
Der Applaus für dieses Rezept gebührt Möbelhof Parsberg. Hä?! Ja! Ehrlich! Das Rezept war vor Jahren auf einer der Werbeprospekte abgedruckt. Meine Mama sagte jedesmal wenn wir den Apfelkuchen gebacken haben "Mensch, wenn ich nur eine E-Mail Adresse hätte um der Frau danken zu können!" hihi also, ran an die Springform und los geht's!

Für meine kleine Miniform habe ich die Hälfte des Rezeptes verwendet.


Apfelkuchen mit Mandelguss

von Gisela Stephan (Möbelhof)


Knetteig:
350 g Weizenmehl
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
125 g weiche Butter oder Margarine
2 Eier

Alle Zutaten miteinander vermengen, die Hälfte des Teiges auf den Boden einer gefetteten Springform (26 – 28 cm) geben. Restlichen Teil zu einer Rolle formen, als Rand auf den Teigboden legen und so an die Form drücken, dass ein springformhoher Rand entsteht.


Füllung:
ca. 750 g Äpfel
250 g Creme fraîche
4 Eier
1 gehäufter EL Speisestärke
50 g Zucker (bei sehr säuerlichen Äpfeln 75 g Zucker)
1 Pck. Vanillezucker
1 TL gemahlener Zimt

Äpfel schälen, vierteln und in Schnitze schneiden, in die Form schichten. Creme fraîche mit den übrigen Zutaten verrühren und über die Äpfel gießen.

Temperatur: vorheizen, bei ca. 200° C backen (bei Umluft 180° C)
Backzeit: ca. 30 Minuten


Belag:
75 g Butter
50 g Zucker
100 g Schlagsahne
150 g gehobelte Mandeln
 
Butter und Zucker in einer Pfanne zerlassen, Sahne unter Rühren hinzufügen und Masse solange einkochen lassen, bis sie leicht dicklich wird. Mandeln unterrühren. Die Masse auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen und weiterbacken.

Temperatur reduzieren auf 180° C (Heißluft 160° C)
Backzeit: nochmals 30 Minuten

Gutes Gelingen!



P.S.: Nicht vergessen! Der Monat Oktober ist noch nicht vorbei, das heißt, du kannst noch immer deinen Beitrag zum Monatsthema "Raus in die Natur" hochladen! Einfach HIER klicken.

P.P.S.: Für den Weihnachtsmonat Dezember suchen wir noch Verstärkung in unserem Team! Wir freuen uns waaaaaaahnsinnig auf eure Bewerbung. Klick HIER für mehr Infos!





Vielen Dank,
Sabrina

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Ein Windlicht aus Frühstückstüten

Hallo Ihr Lieben! Ich, Caro, gebe es zu. Für mein heutiges Projekt habe ich das Haus nicht verlassen. Nein, ich habe das Stempelset Vintage Leaves eingesetzt. Dieses eignet sich hervorragend für herbstliche Projekte oder eben für Projekte zum Thema Raus in die Natur.

Ich habe damit eine Frühstückstüte bestempelt und so dieses Windlicht gestaltet:


Man kann es nicht so gut erkennen, aber die Blätter haben verschiedene Farbnuancen. Dafür habe ich die Nachfülltinten Olivgrün, Currygelb und Savanne auf ein Babyfeuchttuch getröpfelt und dieses als Stempelkissen verwendet. 

Dieses Windlicht kann man aber auch mit echten Blättern gestalten. Sammelt dazu einfach verschiedene Blätter. Zu Hause bestreicht Ihr sie dann mit Acrylfarben, legt sie auf die Frühstückstüte und rollt mit einer Gummiwalze darüber. Somit könnt Ihr den Abdruck des Blattes auf die Tüte übertragen. 

In die Tüte habe ich einfach ein leeres Glas gestellt und eine Schleife gebunden. Den oberen Rand der Tüte habe ich abgerissen. 



Wenn auch Ihr uns Eure Ideen zum Thema Raus in die Natur zeigen wollt, dann klickt auf die Tafel!


Liebe Grüße



Dienstag, 18. Oktober 2016

Ein Windlicht mit Blättern

Heute habe ich - Gerti -zu unserem Thema 
Raus in die Natur ein Windlicht mit Blättern für euch vorbereitet.

Diese ist auch super dazu geeignet um mit Kindern zu basteln. 

Ihr benötigt:

Kleister
Butterbrotpapier
Luftballon
Herbstblätter
Übertopf oder kleine Schüssel


Das Butterbrotpapier in Stücke reißen.


Einen Luftballon nicht zu groß aufpusten und in das Gefäß stellen.


Nun mit dem Kleister etwa drei Schichten des Papiers aufbringen. 
Den Rand oben mit mehr Schichten verstärken, damit er eine gute Stabilität hat.


Ich habe Blätter von meinem Fächerahorn verwendet.
Diese auch mit Kleister aufbringen und anschließend noch eine Schicht 
Butterbrotpapier aufbringen. Alles gut durchtrocknen lassen. 
Das dauert je nach Zimmertemperatur ein paar Tage.
Wenn es trocken ist, den Luftballon aufstechen und entfernen.


 Und so sieht das Windlicht aus. 
Falls ihr es als Laterne verwenden wollt einfach oben noch zwei Löcher 
einstechen und ein Band fixieren.


Und so sieht es beleuchtet aus.
Ich verwende LED Kerzen als Leuchtmittel.


Und was fällt euch zu unserem Monatsthema ein? 
Wir sind sehr gespannt auf eure Ideen.
Klickt auf die Tafel und ihr könnt dort eure Werke hochladen.

Unser aktuelles Thema!

Liebe Grüße
Gerti von Kreativzeiten


Sonntag, 16. Oktober 2016

Aufruf: Gastdesigner für Christmas-Countdown

Hallo liebe Bastelwütigen, “Geschenke-aus-der-Küche”-Zauberer und Kreativ-Wichtel,
du liebst den Zauber der Adventszeit? Lebkuchen-Duft, Strohsterne und Wichtelgeschenke lassen dein Herz höher schlagen? Weihnachten schürt deine Kreativität? Dann haben wir, die Mädels von kreativbude 3einhalb, genau das richtige für dich! Wir möchten mit euch einen super-duper riesen Adventskalender auf unserem Teamblog organisieren. Unser großer Weihnachts-Wunsch für 2016 ist es, allen Bastelfreudigen während der besinnlichen Adventszeit verschiedene Weihnachtsideen vorzustellen.
Und hier bitten wir dich um deine Hilfe! Bewirb’ dich ab sofort bis einschl. 31. Oktober 2016 per Mail* und nenn’ uns deine Idee(n) für den Christmas-Countdown (nähere Infos siehe unten). Je mehr Bewerbungen eingehen, desto vielseitiger werden die einzelnen Beiträge. Hilf uns, jeden Tag ein kreatives Türchen zu öffnen. Auch wenn du keinen eigenen Blog hast, kannst du dennoch Gastdesigner werden! Na los, trau’ dich! Wir von kreativbude3einhalb freuen uns wahnsinnig auf dich und deine Kreativität! Liebe Grüße, Caro, Gerti & Sabrina * Um deine Bewerbung berücksichtigen zu können, muss deine E-Mail bis spätestens 31. Oktober 2016 (23:59 Uhr) bei uns eingegangen sein. Bitte sende deine E-Mail mit unten stehenden Angaben an eine der drei folgenden E-Mail Adressen: carolin.meinhold@gmail.com , kreativzeit@web.de oder projekt3einhalb@gmail.com
  • Vor- & Nachname
  • Wohnort/Landkreis (keine Straße, Hausnummer, etc.)
  • Geburtsdatum
  • ggf. Website/Blog
  • deine Idee(n) für den Christmas-Countdown
Vielen Dank :-)

Samstag, 15. Oktober 2016

Gewinner der September-Challenge: Schulanfang!




Guten Morgen liebe Mitchallenger und Blogleser,

heute ist der 15. des Monats und ich (Sabrina) darf die Gewinner der September-Challenge vorstellen. 

Unser Thema war 

Unser aktuelles Thema!


Wir hatten soooo soooo tolle Beiträge, weswegen uns die Entscheidung wieder mal so gar nicht leicht gefallen ist. Ei ei ei! Nach langem Grübeln haben wir uns dann letztendlich doch für einen Beitrag entschieden.

Wir gratulieren

Oxana von xay's DIY-Werkstatt




Herzlichen Glückwunsch, Oxana! Du hast mit deinem super leckeren und unglaublich detaillierten UND zeitaufwändigem Torten-Meisterwerk die Monatschallenge gewonnen!

Du darfst dir gerne den Gewinner Badge mit auf deinen Blog nehmen




Wir möchten allen Teilnehmern der September-Challenge danke sagen! DANKE für die tollen kreativen Beiträge zum Schulanfangs-Thema! 


Wenn auch du gerne mit etwas Glück eine unserer Monatschallenges gewinnen möchtest, dann mache mit und uploade dein Projekt unter dem jeweiligen Hauptbeitrag. Die aktuelle Challenge für den Monat Oktober ist 




HIER kannst du dein Projekt hochladen.

Bis bald
Sabrina von projekt 3einhalb




Freitag, 14. Oktober 2016

schnelle Herbstdeko: bemalte & bestempelte Steine

Guten Morgen liebe Bastler,

heute zeige ich (Sabrina) euch wieder eine Idee für unsere Monatschallenge Oktober "Raus in die Natur"



Nachdem ich für das letzte Monatsthema "Schulanfang" auf unserem Challengeblog ein Tic-Tac-Toe Spiel aus Steinen gemacht hatte, wollte ich mir unbedingt eine super günstige Herbstdeko selber machen. Das "Steine-Bemalen" war easy und hat richtig Spaß gemacht! Deswegen möchte ich euch heute meine herbstlich-bunt-bemalten Steine zeigen :-)





Anders als bei dem Tic Tac Toe Spiel habe ich diesmal etwas größere Steine verwendet. Als Grundfarben dienten ein maisgelb, ein olivgrün und eine selbst zusammen gemischte Farbe aus blau und rot. Die Farbe muss gut trocken sein, bevor das gewünschte Design aufgetragen wird.





Für den olivgrünen Stein habe ich ein Stempelmotiv aus "Blättertanz" verwendet. Es soll für dieses Projekt einen Baum darstellen. Das Motiv wurde mit staz-on aufgestempelt. Nachdem der Stempelabdruck trocken war, habe ich die einzelnen Knospen des Motivs mit dunkelgrüner und maisgelber Farbe ausgemalt.





Für den maisgelb gefärbten Stein habe ich ein Thanksgiving-Stempelset verwendet und ebenfalls die Motive mit staz-on aufgestempelt. Dieses Mal habe ich es aber in schwarz / gelb gelassen. Ich finde die Farbkombi schwarz-gelb oder grau-gelb einfach richtig richtig toll. Wie ihr sehen könnt, ist es relativ kompliziert gute Stempelabdrücke auf Steinen zu erzielen. Aber soweit bin ich zufrieden :-)




Für meinen letzten Stein habe ich mich entschieden, ein einfaches Ornament aufzumalen. Die kleinen und großen Punkte haben etwas Beruhigendes, wie ich finde. Um schöne runde Abdrücke hinzubekommen, habe ich den Radiergummi-Teil eines Bleistifts genommen, in Farbe getaucht und "abgestempelt". Für die kleineren Punkte habe ich das Ende eines dünnen Pinsels verwendet. Je mehr Farbe man mit dem Pinselende aufnimmt, um so größer werden die Punkte.
.




Ich finde, das Trio ist richtig toll geworden. Und es ist mal was anderes, als Papier- oder Keramikdeko :-) mein nächstes "Steine-Projekt" habe ich schon ins Auge gefasst. Seid gespannt!


Wenn deine Kreativität in der Herbstzeit auch auf Hochtouren läuft, dann lade doch dein Projekt zum Thema "Raus in die Natur" unter DIESEM Hauptpost hoch. Mit etwas Glück, bist du der Gewinner der Oktober-Challenge!





Vielen Dank,
Sabrina von projekt 3einhalb

Dienstag, 11. Oktober 2016

Noch eine Idee mit Holz

Hallo zusammen! Heute ist wieder die Caro an der Reihe mit einer Idee zum Thema Raus in die Natur. 

Der Herbst ist ja auch die Zeit, in der die Bäume zurückgeschnitten werden... Zumindest wurde das bei uns immer im Herbst gemacht. Und da fällt der ein oder andere Ast ab, den man noch gut weiterverwenden kann. Zum Beispiel könnt Ihr daraus Holzscheiben schneiden, die man dekorieren kann oder aus denen man Figuren machen kann. Wer keinen eigenen Garten hat, findet die Holzscheiben inzwischen auch in gängigen Bastelläden. 

Ich habe aus den Holzscheiben diese Anhänger gemacht:


Zunächst einmal hat mein Schatz die Holzscheiben abgeschliffen. Darauf wollte ich dann mit VersaMark stempeln und das Ganze weiß embossen. Im erstem Versuch hat das noch nicht geklappt. Das Holz hat die VersaMark sofort aufgesogen und es ist kaum Pulver haften geblieben. Also hat meine Schatz die Holzscheiben noch lackiert. Danach hat es funktioniert.

Beim Embossen müsst Ihr mit etwas Geduld vorgehen. Denn Ihr dürft nicht zu nah ran, damit Euch das Holz nicht verbrennt und sich der Lack nicht löst. Der ist bei mir auch wieder etwas flüssig geworden durch die Hitze.

Das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Ihr könnt die Scheiben als Geschenkanhänger oder als Anhänger für einen Strauß oder den Tannenbaum verwenden. 

Wir freuen uns auch auf Eure Ideen zum Thema Raus in die Natur! Mit Klick auf die Tafel kommt Ihr zum Upload. 


Liebe Grüße

Sonntag, 9. Oktober 2016

Ein Spaziergang in der Natur

Hallo meine Lieben,

unser Monatsthema ist diesmal 


Und da bin ich mit meinen Kids ja sehr oft und bei jedem Wetter :) 
Was gibt es schöneres als mit ihnen die Natur zu entdecken und viele 
Naturmaterialien zum Basteln und Dekorieren zu sammeln.

Eigentlich hatte ich ja eine Kürbisdeko geplant, aber ein toller Herbstspaziergang, 
bei dem wir an einem Kastanienbaum vorbeigekommen sind hat mich dazu gebracht euch kurzfristig doch ein anderes Projekt zu zeigen. 

Aber seht selbst. Hier ist ein Teil unserer "Ausbeute" :)


Zu Hause angekommen wurden die Kastanien gleich "verbastelt" :)


Mit dem Kastanienbohrer können auch schon die Kids ganz leicht Löcher in die Kastanien 
bekommen. Meinen zwei Großen hat es mächtig Spaß gemacht. 


Die Kastanien auf dicken Draht auffädeln und zu einem Herz biegen.



Das ganze noch mit ein bisschen Calluna, Hagebutten und Calocephalus dekoriert und schon 
ist ein toller herbstlicher Türschmuck fertig.


Eine andere Möglichkeit.
Ein kleiner Kastanienkranz um die gruppierten Kerzen.



Da man ja nach einem langen Herbstspaziergang gut etwas wärmendes brauchen kann habe ich noch ein super leckeres Rezept für euch.
Damit bekommt ihr wenigstens noch ein bisschen etwas vom geplanten Kürbisthema ab :)


Kürbiscremesuppe mit Ingwer

Zutaten für 4 Personen
1/2 Hokaidokürbis
ca. 20g Ingwer
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
Zucker 
1 Schuss trockener Riesling
100g geschlagene Sahne
1-2 TL Kürbiskernöl



Den Kürbis mit einem Löffel entkernen, das Fruchtfleisch schälen und in kleine Stücke schneiden, Den Ingwer und den Knoblauch schälen und in feine Würfle schneiden.
Die Butter in einem Topf erhitzen, den Kürbis, den Ingwer und den Knoblauch darin andünsten. Etwa 1/4 l Wasser dazugießen und alles 15 Minuten weich köcheln lassen. 
Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. 1/2 L Wasser dazugießen und unter Rühren nochmals erhitzen. Sollte die Suppe zu dick sein , noch etwas Wasser hinzufügen.
Die Kürbissuppe mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Den Wein dazugeben und die Suppe nochmals mit Zucker abschmecken. Die Suppe in tiefen Tellern oder Suppentassen anrichten.
Die Sahne mit dem Kürbiskernöl verrühren und jeweils etwas geschlagenen Sahne auf der Suppe verteilen. Das Öl darüberträufeln.
Die Kürbissuppe nach belieben mit gerösteten Kürbiskernen, Chilifäden und Borretschblüten garnieren

Für die Kinder nehme ich davor immer einen Teil der Suppe ab bevor ich den Wein hinzugebe. 

Ich hoffe auch ihr könnt bald einmal in der Natur nach 
neuen Kreativmöglichkeiten suchen. 
Wir würden uns auf jeden Falls sehr über eure Ideen freuen.
Hochladen könnt ihr sie HIER
Und vielleicht seid ihr ja der nächste Gewinner und dürft den Gewinner Badge mit auf euren Blog nehmen. 

Viele liebe Grüße
Gerti von Kreativzeiten

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Karte mit fliegenden Blättern

Hallo liebe Bastelfreunde,

was schreit Natur lauter als Blätter & Laub? Nichts :-)
genau deswegen, habe ich (Sabrina) heute eine herbstliche, fliegende Blätter-Karte für euch.




Vor ein paar Wochen habe ich eine Spinner-Karte gemacht. Ich fand das Layout richtig toll, aber ganz ehrlich: das Gefummel mit dem Faden war total nervig. Deswegen musste ich mir was anderes überlegen :-)




Statt einen Goldfaden zwischen den verschiedenen Papierlagen zu fixieren habe ich einen Streifen Windradfolie verwendet. Hach.. soooooo viel einfacher! Und sogar noch etwas "durchsichtiger" als der Faden.




Die Blätter Die-Cuts habe ich jeweils auf der Vorderseite sowie auf der Rückseite der Folie aufgeklebt. Somit sind beide Seiten hübsch :-) um noch ein kleines Highlight hinzu zu fügen, habe ich noch zwei Blätter foliert.

Die Karte ist sehr passend für den "goldenen Oktober". Und da einige Freunde, Bekannte und Verwandte im Oktober Geburtstag haben, habe ich ein großes "Happy Birthday" auf einen Banner gestempelt und aufgeklebt.




Das war mein heutiger Beitrag zur Monatschallenge bei kreativbude 3einhalb. Du kannst dein Projekt bis 31.10.2016 unter dem Hauptblog HIER hochladen und der Gewinner der Monatschallenge sein :-)

Kreative Grüße,
Sabrina