Mittwoch, 30. November 2016

Spitz-Verpackungen im Animal-Print

Oh nein! Schon wieder fast ein Monat um! Ach herrje, wo geht die Zeit bloß hin?

Heute ist der letzte Tag der Monatschallenge "einfach tierisch" auf unserem Teamblog kreativbude 3einhalb



Und für heute habe ich (Sabrina von projekt 3einhalb) Boxen im Animal Print für euch :-) ich habe diese Boxen schon vor längerer Zeit für meine damaligen Workshop-Mädels gemacht und finde sie immer noch total nett.




Verwendet habe ich dafür einen Designpapier-Block von Stampin' Up! den es leider nicht mehr im Katalog zu kaufen gibt. Ich habe mindestens zwei dieser Blöcke gekauft und verbastelt. Nicht nur alleine wegen den tollen Motiven, auch die Farben sind so neutral, dass man sie sehr gut mit allen möglichen knalligen Farben verwenden kann (z.B. pink hihi).

Für diese Spitzbox kannst du natürlich jedes Designpapier/Farbkarton verwenden. Am besten eignet sich doppelseitig bedrucktes Designpapier, da (wenn du dich für die Variante im ersten Bild entscheidest) die Rückseite des Papiers sichtbar wird.

Ich habe zwei Varianten für euch erstellt und für beide eine kurze bebilderte Anleitung gemacht.


Grundvariante (die ersten Schritten gelten für beide Boxen):

Das quadratische Designpapier wird einmal in der Mitte horizontal gefalzt und einmal an einer diagonalen. Mein Designpapier war 6" x 6" - ihr könnt aber jedes quadratische Maß verwenden.




Danach faltet ihr die beiden Seitenteile zur gefalzten Mittellinie hin ein. In etwa so:




Bis hierher habt ihr die Grundschritte für Variante A und Variante B gemacht. Jetzt geht es ins Detail für die einzelnen Varianten.

Variante A - ohne umgeklappte Ecke:

Für Variante A müsst ihr jetzt lediglich die beiden Seitenteile aufeinander legen und zusammen kleben.



Und fertig ist eure erste spitzenmäßig spitze Spitzbox die ihr nun mit allerlei Goodies befüllen und dekorieren könnt *lach* TADA!





Variante B - mit umgeklappter Ecke


Für diese Variante müsst ihr, nachdem ihr die Seitenteile zur Mitte hin gefaltet habt, lediglich das oben entstandene Dreieck nach hinten umklappen.





Danach werden einfach - wie bei der Variante A - die beiden Seitenteile zusammen geklebt. Und fertig ist eure 2. Variante der Box :-)




Hier nochmal beide im Vergleich. Jetzt könnt ihr euch dem kreativsten Teil des Bastelns widmen: dekorieren und befüllen :-) für meine Workshop Goodies habe ich Süßigkeiten in ein Seidenpapier (von Ikea) gewickelt und in die Box gestopft :-) dann noch ein bisschen pinke Stempelfarbe und ein Stück Kordel ins Spiel gebracht und fertig sind die Goodies :-)




Es ist übrigens immer noch nicht zu spät, bei unserer Challenge mitzumachen. Ihr könnt noch heute euer tierisches Projekt hochladen: einfach unter dem Hauptbeitrag HIER. Viel Glück :-)


Liebe Grüße
Sabrina

Montag, 28. November 2016

Einfach knuffig

Guten morgen ihr Lieben! Ich, Caro, habe heute mal eine tierische Idee aus dem Bereich Handarbeiten für Euch. Dieses gehäkelt Eule:



Sie ist nur 9 cm groß. Vor längerer Zeit habe ich sie schon mal auf meinem Blog gezeigt. Aber ich dachte mir, die kleine Eule passt wunderbar zu unserem Thema Einfach tierisch in diesem Monat.

Die Anleitung hatte ich in einem Magazin entdeckt, in dem noch mehr niedliche Arigumi Figuren waren. Gekauft habe ich es allerdings nur, weil die Eule auf dem Cover war und ich diese so toll fand. Liebe auf den ersten Blick also!

Die Teile der Eule werden alle einzeln gefertigt und dann zusammengesetzt. Den Körper habe ich mit Watte gefüllt.

Zeigt auch ihr uns Eure tierischen Ideen! Wir freuen uns darauf. Mit Klick auf die Tafel kommt ihr zum Upload.



Liebe Grüße
Caro von Caros Bastelbude

Freitag, 25. November 2016

Mietze-Katzen-Verpackung

Hallo zusammen,

heute bin ich, Sabrina von projekt 3einhalb, zum vorletzten Mal für diese Monatschallenge dran. Wir haben für November das Thema "einfach tierisch"




und heute möchte ich euch eine super simple Mietze-Katen-Verpackung zeigen. Perfekt für ein Küsschen, Mon Cherie oder andere kleine Süßigkeiten.




Leider hatte ich keine Süßigkeiten zur Hand (ganz ehrlich!), aber die Schokolade wird einfach zwischen den Seiten am Boden mit einem kleinen Streifen doppelseitigem Klebeband befestigt :-)



Das Gesicht habe ich mit einem Gelstift aufgemalt und Leinenfaden mit Kleber als "Schnurrhaare" angebracht. Meine Mietzekatze-Verpackung ist ca. 9 cm hoch (der Boden ist 3 cm breit) und ungefähr 5 cm in der Breite. Das richtet sich aber natürlich nach dem Inhalt, welchen ihr verpacken möchtet.




Ich finde die Verpackung super süß, zumal sie so unglaublich schnell herzustellen ist. Ein super Projekt für Kinder z.B. als Gastgeschenke für den Kindergeburtstag! P.S.: Außerdem kann man hier super Restepapier verwenden :-)


Kreative Grüße,
Sabrina

PPS.: Mitmachen nicht vergessen! Einfach dein Projekt unter dem Hauptpost HIER hochladen :-) wir freuen uns!


Mittwoch, 23. November 2016

Meisenknödelhalter

Selbstgemacht.

Auch wenn es die Temperaturen momentan noch nicht vermuten lassen. 
Bald brauchen auch die Vögel unsere Unterstützung.

Deshalb habe ich - Gerti - mit den Kids einen Meisenknödelhalter gebaut.

Ihr braucht dazu

1 Tontopf
Moos
Bindedraht
1 Ast 
Meisenknödel
Heißklebepistole



Den Ast mit der Heißlebepistole im Abflussloch des Tontopfes festkleben.
Er sollte oben noch etwas überstehen, damit man daran die Aufhängung befestigen kann.

Der Ast dient den Vögeln als Landeplatz und es ist immer schön zuzuschauen wenn um den Meisenknödel ein Geflatter herrscht. :) 

Den Tontopf haben wir dann mit Moos aufgefüllt und auch etwas festgeklebt.

Nun einfach noch den Meisenknödel etc. befestigen.
Fertig!

Eben einfach tierisch :) 
passend zu unserem Monatsthema.


Wir freuen uns noch bis Ende des Monats auf eure Ideen zu dem Thema.
Hier könnt ihr euer Projekt hochladen. Und vielleicht dürft ihr ja schon bald den Gewinner Badge mit auf euren Blog nehmen. Also worauf wartet ihr. Los an die Basteltische. 

Liebe Grüße
Gerti von Kreativzeiten


Freitag, 18. November 2016

Kleiner Fuchs

Hallo Ihr Lieben! Heute bin wieder ich, Caro, mit einem Beitrag zum Thema Einfach tierisch an der Reihe. Ich möchte euch diese Grußkarte zeigen... ihr seht, ich komme nicht ganz aus der Papierecke raus. ;-) 


Ist der Fuchs nicht süß? Er stammt aus einem der Gastgeberinnen Sets, die es gerade im Stampin' Up! Herbstkatalog gibt.

Das Format der Karte ist etwas kleiner als C6. Ich habe zunächst den Baumstamm gestempelt. Darauf hatte ich den Fuchs, ebenfalls gestempelt, gesetzt. Das hat mir aber nicht so ganz gefallen. Deshalb habe ich den Fuchs noch mal auf ein neues Papier gestempelt und Kopf sowie Körper ausgestanzt. Das gefällt mir viel besser. Übrigens ist der Fuchs terrakottafarben.

Der Streifen links ist ein Stück Designerpapier ebenfalls in Terrakotta. Als kleinen Hingucker habe ich noch die Kordel in weiß befestigt. 

Zeige auch du uns deine Idee zum Thema Einfach tierisch! Noch bis zum 30.11. hast du die Gelegenheit dazu. Klicke auf die Tafel und du gelangst zum Upload. 



Liebe Grüße 

Dienstag, 15. November 2016

Pflanz-/Goodie-Behälter in Katzenform


Hallo liebe Bastler,

heute habe ich (Sabrina von projekt 3einhalb) etwas total anderes für euch *lach* keine Karte, keine Box, nein, nicht mal ein Rezept. Im Gegenteil, heute widme ich mich dem Thema "upcycling". Upcycling ist das neumodische Wort für "wiederverwerten". Und ich habe eine 2-Liter Plastikflasche wiederverwertet.



Passend zu unserer Monatschallenge habe ich mir von Pinterest eine tierische Idee geholt und folgenden Behälter in Katzenlook gemacht:




Die Idee auf Pinterest zeigt einen Pflanzbehälter (klick HIER). Pflanzen... hmmm.. ja... also ich hab ja im Supermarkt nach Pflanzen geguckt; der Wille war da. Aber die hatten vor Ort keine passenden *lach* also habe ich mir kurzerhand Snickers geschnappt. Und jabb: die passen super gut da rein ;-)




Das war es heute von mir :-)

Und nicht vergessen: Wir sind gespannt auf dein tierisches Projekt! Lade es unter unseren Hauptpost hoch - und mit etwas Glück bist du der Gewinner unserer Monatschallenge.

Kreative Grüße,
Sabrina

Sonntag, 13. November 2016

Laterne, Laterne

Darf ich Vorstellen. 

WILLI, das Schaf.

Passend zu unserer Monatschallenge 


Habe ich - Gerti - heute eine tierische Laterne für euch :) 

Im gleichen Prinzip wie mein Windlicht letztes Monat.
Nur diesmal als Schaf verkleidet.




Einfach süß! 
Und durch die Verwendung der Kordel als Henkel und ein 
LED Teelicht perfekt auch schon für ganz kleine Kinder geeignet.

Und hast auch du eine geniale "einfach tierische" Idee?
Wir freuen uns auf deinen Upload. HIER

Liebe Grüße
Gerti von Kreativzeiten

Samstag, 12. November 2016

Gewinner der Oktober Challenge

Hallo ihr Lieben Kreativen da draußen,

wir möchten euch heute den Gewinner der Monatschallenge vom Oktober bekanntgeben.

Unser Thema war


Wir hatten wunderschöne kreative Beiträge und die Entscheidung 
ist uns wieder mal nicht leicht gefallen.

Trommelwirbel........

Herzlichen Glückwunsch liebe Petra von Papierschnippel

Dein Beitrag Herbst Wellness 
hat die Monatschallenge gewonnen. Ein interessanter Werkstoff das Korkleder. :) 


 Du darfst gern den Gewinner Badge mit auf deinen Blog nehmen.


Wenn auch du gerne mit etwas Glück eine unserer Monatschallenges gewinnen möchtest, dann mache mit und lade dein Projekt unter dem jeweiligen Hauptbeitrag hoch. 
Das Thema für die aktuelle Challenge des Monats November lautet


Wir freuen uns auf deine Ideen!

Kreative Grüße

Gerti von kreativzeiten

Donnerstag, 10. November 2016

Vorsicht, bissig!

Hallo Ihr Lieben! Heute wird es nicht nur "Einfach tierisch", sondern auch tierisch wild und bissig! Ich, Caro, habe diese Krokodilbox für Euch vorbereitet. Diese tolle Idee habe ich bei Nadine Weiner von Stampin' Club gesehen. Sie hat netterweise auch eine Anleitung zur Verfügung gestellt.


Die Box wird aus einem Stück Farbkarton mit den Maßen 16 x 29 cm nach dem Prinzip einer Pizzabox gemacht. Falzt den Farbkarton rundherum bei 3 cm und an der langen Seite jeweils von beiden Seiten bei 13 cm. Anschließend wird eine der beiden Seiten um 1 cm gekürzt. Nach dem Falzen und schneiden schaut die Box so aus: 


Auf der gekürzten Seite werden die Zähne des Krokodils angebracht. Für diese benötigt ihr einen Streifen flüsterweißen Farbkarton mit 2,5 x 9,5 cm und zwei Streifen mit 2,5 x 8,5 cm. Die Zähne habe ich mit einer Wellenschere geschnitten. 

Dann wird die Box zusammengeklebt. Auf den Deckel klebt ihr erst ein 9 x 9 cm großes Quadrat in Gartengrün. Als nächstes benötigt ihr ein Stück Farbkarton mit den Maßen 8,7 x 8,7 cm. Diese wird geprägt und dann auch auf die Box geklebt. Ich habe zum Prägen die Form Punkteregen verwendet. Für die Augen stanzt ihr zwei grüne Kreise mit einer 1 Inch Stanze aus. Die Kreise schneidet Ihr bis zur Mitte ein und klebt die Schnittkanten leicht überlappend zusammen. Die weißen Kreise habe ich mit der 3/8 Kreisstanze und die schwarzen Kreise mit der Eulenstanze gestanzt. 



Ihr habt auch ein tierisches Projekt gebastelt? Dann zeigt es uns! Mit Klick auf die Tafel kommst du zum Upload. 


Liebe Grüße





Montag, 7. November 2016

Zebrakuchen (inkl. Rezept)

Hallo zusammen,

heute, an diesem wunderschönen Montagmorgen, zeige ich (Sabrina) euch, passend zu unserem Monatsthema, einen Zebrakuchen.




Nachdem es ja jetzt offiziell eine Einhorn-Schokolade gibt, dachte ich mir, warum nicht auch den allzeit beliebten Zebrakuchen populär machen? :-) mit extra wenig Zebra (0%) aber mit jeder Menge Geschmack (100%)!

Das Rezept dazu habe ich im Internet gefunden. Den Link zu dem von mir verwendeten Rezept (auf englisch) gibt es HIER. Ein alternatives Rezept auf deutsch findest du auf unter DIESEM Link. Generell ist der Clue bei diesem Kuchen aber lediglich einen hellen und einen dunklen Teig zu kombinieren.


So sah der Zebrakuchen aus, als er aus dem Ofen kam :-)



Nachdem Auskühlen haben meine Nichte und ich dann nicht mehr mit dem Anschneiden warten können :-)

tadaaaaaaaaa und so sieht er aus *mjam mjam




Wie ein richtiges Zebra, nicht wahr? :-)

Das war mein heutiger Beitrag zur "Einfach tierisch" Monatschallenge. Wenn du dein tierisches Projekt bei uns teilen möchtest, dann klicke HIER und lade dein Projekt direkt unter dem Hauptbeitrag hoch.

Bis bald,
Sabrina



Freitag, 4. November 2016

Schlüsselanhänger aus Lederresten

Hallo zusammen! Heute zeige ich, Caro, Euch mein erstes Projekt zum Thema Einfach Tierisch. Auf den ersten Blick ist an meinem Schlüsselanhänger nichts tierisch, eher floral.


Das von mir verwendete Material ist tierisch. Die Blüte habe ich nämlich aus Lederresten gemacht. Diese hatte mir mein lieber Schwiegervater mal aus einer Lederfabrik mitgebracht. 

Ich habe rotes und gelbes Leder genommen und mit einer der Bigz L Formen für die Big Shot ausgestanzt. Ich wollte schon immer mal ausprobieren, dickeres Material auszustanzen. Es hat wunderbar funktioniert. 

Die beiden Teile habe ich zusammengeklebt und in der Mitte zusätzlich noch mit einer Öse versehen. Mit Heißkleber habe ich eine gelbe Holzperle aufgeklebt. Als Aufhängung dient ein Leinenfaden, auf welchen ich ebenfalls noch Perlen gefädelt habe. 



Auch Ihr könnt uns wieder sehr gerne Eure Ideen zum Thema zeigen. Mit Klick auf die Tafel kommt Ihr zum Upload. 


Liebe Grüße
Caro von Caros Bastelbude

Dienstag, 1. November 2016

Monatschallenge für November: Einfach tierisch!

Guten Morgen,

kaum zu glauben, aber es ist schon wieder ein Monat vergangen und so starten wir mit einem neuen Monatsthema bei kreativBude3einhalb.

Im November dreht sich alles um unsere tierischen Kumpanen! Denn für diesen Monat haben wir uns für das Thema "Einfach tierisch" entschieden :-) wir werden euch mit Ideen und Projekten zu der diesmal etwas außergewöhnlichen Challenge unterhalten. Seid gespannt und lasst Euch überraschen!




Und natürlich dürft auch ihr uns wieder eure Ideen zu diesem Thema zeigen. Wir freuen uns, wenn ihr an unserer Challenge teilnehmt und am Ende des Monats vielleicht zu unserem Gewinner gekürt werdet.


Heute darf ich, Sabrina von projekt 3einhalb, das Monatsthema einläuten. Nachdem einer der zwei Hunde meiner Schwiegereltern Ende Oktober Geburtstag hatte, kam das Thema für mich wie gerufen! Deswegen dachte ich mir, ich zeige euch heute selbstgemachte Hundekekse nett verpackt!

Und hier sind sie:





Wenn man so durch's Netz surft, findet man gefühlt hundert verschiedene Rezepte. Ich habe mich - ganz amerikanisch - für die Erdnussbutter-Variante entschieden *lach* mein verwendetes Rezept habe ich auf Pinterest gefunden und könnt ihr HIER finden. Und es ist total simpel :-)

Hundekekse mit Erdnuss-Butter und Banane

  • 1,5 Tassen Haferflocken
  • 1/2 Tasse Erdnussbutter
  • 1 Banane
Für genaue Infos zu den Inhalten und der Beschaffenheit der Zutaten bitte unbedingt im Rezeptlink nachlesen!



Zuerst werden die Haferflocken in der Küchenmaschine zu Mehl verarbeitet. In einer separaten Schüssel wird die Banane zu Brei vermatscht; danach kommt die Erdnussbutter hinzu. Sobald alles gut vermischt ist, wird das Haferflocken-Mehl hinzugegeben. Achtung: Man sollte ca. einen Esslöffel des Haferflocken-Mehls zum Ausrollen des Teiges aufsparen.








Der Rest ist einfach: Teig ausrollen, ausstechen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius ca. 15 Minuten backen. Nach dem Auskühlen habe ich die Hundekekse in ein Einmachglas gegeben und dieses etwas dekoriert.






Und natürlich hat nicht nur das Geburtstagskind Kekse bekommen, sondern auch der Bruder ;-) hier die schlemmenden Mitbewohner. Die waren ganz verrückt danach :-)



Das war das Geburtstagskind (Prince)


Der jüngere (aber größere) Bruder Domino. Bei ihm muss man schnell sein mit dem Foto ;-)


So, das war mein Eröffnungsbeitrag zum Thema "Einfach tierisch". Und jetzt seid ihr dran: Lade dein Projekt zum Thema unter diesem Hauptpost hoch und mit etwas Glück wirst du vielleicht der Gewinner dieser Monatschallenge!


Vielen Dank!
Sabrina