Dienstag, 6. Juni 2017

Four Way Karte zur Hochzeit

Guten Morgen Ihr Lieben!  Heute zeige ich, Caro, Euch mein erstes Projekt zum Thema Hochzeit - ein Grußkarte in besonderer Form. Diese hatte ich für meinen vhs Kurs zum Thema Besondere Kartenformen vorbereitet. Es handelt sich um eine sogenannte Four Fold Karte. Ich bin ganz verliebt in diese Kartenform und werde das jetzt wohl öfters machen.

Für die Basis der Four Fold Karte habe ich zunächst einen A4 Bogen Farbkarton in Saharasand auf vier Teile mit den Maßen 10,5 x 14 cm zugeschnitten. Anschließend habe ich den unteren Bereich mit einer Bordüre bestempelt, ebenfalls in Saharasand. Dabei war das Misti Tool eine große Hilfe. :-)

Im nächsten Schritt werden alle vier Teile an der kurzen Seite (10,5 cm) gefalzt bei 5,25 cm und somit halbiert. Nun muss bei allen vier Teilen das Herz ausgestanzt werden. Dazu habe ich das erste Stück Farbkarton genommen und im oberen Bereich das Herz ausgestanzt. Dieses Stück habe ich dann als Schablone verwendet, um bei den weiteren drei Farbkartonstücken das Herz an der gleichen Stelle zu platzieren und auszustanzen.

Die ausgestanzten Herzen werden ebenfalls für die Karte benötigt. Ich habe sie nochmal mit der nächst kleineren Herz-Framelitsform ausgestanzt.

Dann habe ich vier Mal das Rosenmotiv aus dem Set Florale Grüße in Jeansblau auf flüsterweißen Farbkarton gestempelt und ebenfalls mit einem der Herz-Framelits ausgestanzt.

Diese Herzen werden auf die Herzen in Saharasand geklebt. Nun müssen die Herzen noch in der Mitte gefalzt werden. Anschließend werden die vier Herzen jeweils an einer Hälfte aneinander geklebt, so dass die 3D Form entsteht. Bevor man die beiden letzten Hälften zusammenklebt, muss noch die weiße Kordel dazwischen gelegt werden. Auch diese wird mit Kleber befestigt. Nun ist das bewegliche Teil für die Mitte der Karte fertig.

Im nächsten Schritt werden die vier Teile der Grundkarte zusammengeklebt. Auch hier muss man jeweils zwei Hälften zusammenkleben und bevor die letzten beiden Hälften zusammenklebt werden, noch die Kordel dazwischen befestigen. Zum Schluss habe ich noch einen Gruß auf der Karte platziert.

Wenn Ihr Lust habt, die Karte auch einmal auszuprobieren, könnt Ihr Euch die Anleitung auch gerne auf meinem Blog als PDF herunterladen.

Wie immer freuen wir uns auch auf Eure Projekte zum Thema Hochzeit. Mit Klick auf die Tafel gelangt Ihr zum Upload.

http://kreativbude3einhalb.blogspot.de/2017/06/neues-monatsthema-mai-gewinner-april.html

Liebe Grüße
Caro von Caros Bastelbude

Kommentare:

  1. Wow, die Karte ist ein Traum. ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! :-) Es freut mich, dass dir meine Karte gefällt.

      Löschen
  2. Tolle außergewöhnliche Idee! Danke für die Anleitung! GLG, Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Kartenform macht echt Spaß und ist gar nicht so schwer umzusetzen. Freut mich, dass dir die Idee gefällt. :-)
      LG, Caro

      Löschen